Kurzinfo

Wir stellen uns vor

Unsere Gemeinschaftsgrundschule Stenzelbergstraße ist im Südwesten Kölns, im Stadtteil Klettenberg gelegen. Wir unterrichten jahrgangsbezogen etwa 280 Kinder in jeweils drei Klassen pro Stufe.
Wir sind eine Offene Ganztagsschule mit 200 Betreuungsplätzen.

schule vorne neubau


Und so wird die Schule von den Kindern vorgestellt:

Die Stenzelbergschule

Die Stenzelbergschule ist eine der bekanntesten Schulen Kölns. Hier sind der Hausmeister Fritz, Stenzi, das Maskottchen und seit ungefähr zweieinhalb Jahren auch der Direktor Bernd Poloczek sehr bekannt. Auf dieser Schule sind total nette Lehrer und Betreuer, die sich um Kinder gut kümmern. Am Nachmittag gibt es viele AGs: Fußball, Tanzen, Chor, Turnen … Eine Spielzeugausleihe gibt es hier auch. Man kann sich Seilchen, Pferdeleinen, Einräder und andere Sachen ausleihen. Im Unterricht ist Langeweile ausgeschlossen.
Also eine schönere Schule kann man sich nicht wünschen.
Daria und Josephine (4c)

Unsere Stenzischule

Ich finde es gut, dass wir viele nette Kinder auf der Schule haben und den besten Hausmeister Kölns, der nie! Strafen verteilt und allen hilft. Schön finde ich auch, dass ganz viele AGs angeboten werden.  Wir haben große Klassenräume und eine super Turnhalle. Außerdem haben wir nette Lehrer und Lehrerinnen und unternehmen oft Ausflüge zu spannenden Themen.
Stan (4a)

Die Stenzelbergschule

Vom ersten bis vierten Schuljahr lernt man hier sehr viel. Im ersten Schuljahr ist man super froh, wenn man die Schultüte in der Hand hält und endlich zu den Großen gehört, zu den Schulkindern.
Im zweiten Schuljahr fühlt man sich super, denn dann gehört man zu den riesengroßen Kindern. Man ist nicht mehr der kleinste im Gebäude. Dann weiß man einiges mehr über die Schule.
Im dritten Schuljahr ist man richtig verantwortlich für seine Paten. Man spielt mit ihnen Fangen, Fußball usw. Es ist so, dass man jetzt zum größeren Teil der Schüler gehört.
In der vierten Klasse ist man dann einer der Allergrößten. Man bekommt zwar die härtesten Aufgaben gestellt, aber man findet diese Aufgaben super easy, denn die Lehrerin erklärt einem alles bis auf den letzten Punkt.
…und übrigens, in der Pause kann man alles spielen, was man will. Der Unterricht ist kein bisschen langweilig. Wir lernen flott und schnell. Weil es auf den Fluren leise ist, kann man sich gut konzentrieren. Im Großen und Ganzen würde ich die Schule jedem empfehlen!!!
Hendrik (4b)